Pinke för Pänz-Finale am Kölner Flughafen

16.07.18 10:26
  • Offene Kinder- und Jugendarbeit
Daniel Koenen

Er ist Drehscheibe für Freundschaften und der Integration junger Menschen: der Asche-Bolzplatz der Kinder- und Jugendeinrichtung TeeNTown der KJA Köln in der Stegerwaldsiedlung. Es vergeht kein Tag, an dem der Platz nicht von jungen Menschen in Anspruch genommen wird. So wie die Einrichtung mit ihren 60 Jahren, bedarf auch der Ascheplatz einer Modernisierung und Optimierung. Das Feld muss durch zusätzliche Maßnahmen für die Zukunft fit gemacht werden.

Die weltmeisterliche Verlosung „Pinke för Pänz“ soll dafür die finanzielle Grundlage schaffen. Für nur 2 Euro konnte man in den letzten drei Monaten 6.500 Rubbellose erwerben. Zum großen Finale luden die Backstube Kamps am Flughafen Köln Bonn und die KJA Köln alle Reisenden zum Vip-Torwandschießen und zum Loskauf ein. Dabei stellten sich die Journalistin Mara Bergmann, Schauspielerin Susanne Pätzold, Box-Olympiasieger Torsten May, Comedian Jan Preuß, SKY-Moderator Sebastian Hellmann, Kölns Bürgermeister Andreas Wolter und Sport-Orthopäde Dr. Jens Enneper in den Dienst der guten Sache und traten im Torwandschießen gegen die Fluggäste an.

kja-koeln.de | Finale Losaktion am Flughafen

Am kommenden Montag werden die Gewinnzahlen auf der Aktionsseite bekannt gegeben. „Dass wir eine solche Aktion durchführen können, verdanken wir nicht zuletzt auch unseren Sponsoren und Partnern“, bekräftigte Georg Spitzley. „Jedes 10. Los erhält einen der tollen Preise aus Sport, Kultur oder Gastronomie“, ergänzte der KJA Köln Geschäftsführer. Mit Tickets für die kommende Saison der UEFA Champions League und Trainingseinheiten mit Ex-Nationalspieler Jens Nowotny bringt sich die Stiftung mal bewegen um den Kölner Sportmediziner Dr. Jens Enneper  besonders ein. „Die Förderung von Kreativität und Bewegung für Kinder und Jugendliche  sind Ziele meiner Stiftung“, berichtete der  Orthopäde. „Beides ist für die gesunde Entwicklung Heranwachsender enorm wichtig! Nur leider gibt es für viele Kinder immer weniger Anreize, die Motorik zu schulen und sich kreativ zu bewegen“, ergänzte Enneper seine Motivation zur Beteiligung bei „Pinke för Pänz“. Mit etwas Glück können die Loskäufer auch Trainingseinheiten mit Box-Olympiasieger Torsten May gewinnen. Seit zwei Jahren engagiert sich der Sportler leidenschaftlich für die Projekte der KJA Köln. Unternehmen wie die Kamps GmbH, REWE Rahmati und viele weitere Partner unterstützen die Verlosung  mit Gutscheinen und Tickets.

TeeNTown liegt im Stadtbezirk Köln-Mülheim. Im dicht besiedelten Gebiet bietet die Einrichtung Kindern und Jugendlichen gerade aus den bildungsferneren Schichten einen Ort, wo sie Freunde treffen und Sport treiben können.

Link zur Aktionsseite