Kinder begeistert vom Zwei-Meter-Mann

OGS-Ferienangebot mit einem echten Weltmeister.

 

„Der ist ja doppelt so groß wie ich“, bricht es aus dem 7-jährigen Albert heraus als er das erste Mal Torsten May gegenüber steht. Der Box-Olympiasieger und Botschafter der KJA Köln war diese Woche im Ferienprogramm der OGS Riphahnstraße zu Besuch.

 

Die Pänz der Ferienbetreuung hatten das einmalige Erlebnis, mit Torsten May an fünf Tagen das „richtige Boxen“ zu erlernen. „Mein Ziel war es, Kindern durch ein kleines Boxtraining den richtigen Umgang mit ihrer eigenen Kraft beizubringen“, berichtet der Weltmeister und Olympiasieger von 1992. „Was unseren Pänz vielfach fehlt, ist die Ausdauer und gute Vorbilder, die sie in ihrer Entwicklung leiten und voranbringen“, sagt die OGS-Leiterin Elisabeth Bleeker und ergänzt: „Das hat Torsten mit seinem tollen Angebot wunderbar miteinander verbunden. Die Kinder sind begeistert von dem 2-Meter-Mann“.

 

Heute waren die Pänz der OGS Riphanstraße zum Gegenbesuch in Torsten May’s Box-Club am Fühlinger See. In einem echten Boxring stehen und auf die großen Sandsäcke zu boxen, war für die Pänz das größte und ein ganz besonderes Highlight in dieser besonderen Woche. 

 

Seit dem Frühjahr engagiert sich Torsten May für die vielen Kinder- und Jugendhilfeprojekte der KJA Köln. Er setzt sich dabei vor allem für Kinder und Jugendliche ein, denen es nicht gut geht oder die eine besondere Unterstützung brauchen. Damit ist er ein eindrucksvolles Vorbild für die jungen Menschen und das nicht nur wegen seiner Körpergröße.

Zurück