Ein goldenes Duell zum Anbeißen

40 Pänz und Vips aus Sport, Politik und TV waren dabei.

Ein Lebkuchenduft zieht durch die Mensa der OGS Horststraße. 40 Pänz wippen ungeduldig auf ihren Stühlen. Es ertönt ein lauter Gong. „Herzlich begrüße ich euch alle zu unserem 1. Goldenen Backduell“, sagt OGS-Leiterin Fabienne Waßerfuhr durch den Raum und erntet tobenden Applaus. „Besonders begrüßen wir unsere prominenten Unterstützer“, fuhr sie fort. Erkennbar in ihren roten Schützen hatten Box-Olympiasieger Torsten May, CDU-Politikerin Serpa Güler (MdL) und Produzent Marc Schubert ihre Startposition mit den aufgeregten OGS-Kindern in den sechs Gruppen eingenommen.

 

Ihre Aufgabe: innerhalb von 35 Minuten eine zuckersüße Lebkuchenplatte nach einem vorher überlegten Konzept zu gestalten. Das Besondere: der große Keks hatte in seinem Ursprung die Form der Kölner Domspitzen. Dann hieß es: „Auf die Plätze, fertig, los“ und alle Dombaumeisterinnen und Dombaumeister gingen mit hohem Eifer an ihr Werk. Unter den Adleraugen der Jury, bestehend aus der Katholikenausschuss-Vorsitzenden Hannelore Bartscherer, dem Vorstand der Goldenen Jungs Ken Sommer und unserem Geschäftsführer Georg Spitzley, entstanden wunderbare, leckere Kunstwerke mit Sinn und Verstand. „Wir haben das Richterfenster mit eingebaut“, sagt der 8-jährige Ali und geht direkt wieder ans Werk. An einem anderen Tisch kommt der Stern von Bethlehem deutlich zum Vorschein und ein ganz bunter Dom stellt die ebenso bunte Vielfallt unserer Stadt Köln dar.

Die Jury hatte nach der abgelaufenen Zeit sicherlich keine leichte Aufgabe. Grübeln, diskutieren und entscheiden. Am Ende waren sich die drei jedoch einig: „Ich finde, es ist ganz wichtig, dass die Kinder alle ein Erfolgserlebnis haben“, sagt Hannelore Bartscherer und entscheidet mit ihren Jurykollegen, dass die drei Gruppen, die von der Prominenz angeführt wurden und ein weiteres Team gemeinsam den zweiten Platz belegten. Die weitern zwei Teams, die durch KJA Köln-Mitarbeitende begleitet wurden, belegten gemeinschaftlich den ersten Platz.

 

Das 1. Goldene Backduell wurde durch die Förderung des Goldene Jungs e.V. ermöglicht. Seine Mitglieder sind durch ihre große Zuneigung zu Köln verbunden und rekrutieren sich aus geborenen Kölnern sowie zugezogenen Immis. Dabei haben sie vor allem zwei Dinge gemeinsam: sie sind einerseits begeisterte Karnevalisten und andererseits bereit, sich mit ganzem Herzen und vollem Einsatz sozial für ihre Stadt zu engagieren.

Goldene Jungs Vorstand Ken Sommer (l.) und TV-Produzent und Goldene Jungs-Mitglied Marc Schubert schneiden die Torte mit dem Vereinslogo an.
Goldene Jungs Vorstand Ken Sommer (l.) und TV-Produzent und Goldene Jungs-Mitglied Marc Schubert schneiden die Torte mit dem Vereinslogo an.

Dem Goldene Jungs e.V. gilt unser besonderer Dank für dieses tolle Erlebnis.

Zurück