Baumeister der Lego-Krippe

Dünnwalder Waldbad ziert Legokrippe im CRUX

Einen Tag vor Nikolaus war es endlich soweit: Nachdem zuvor in einem spannenden Bingo-Turnier die Teilnehmerplätze für den diesjährigen Ausflug zur Lego-Krippe erspielt werden konnten, machten sich die Sieger der KGS Am Portzenacker gespannt auf den Weg zum CRUX in der Südstadt. Begleitet wurden die fünf Viertklässler von Fr. Schmitz aus der OGS und Fr. Langbein der Schulsozialarbeiterin. Neben der KGS Am Portzenacker waren auch Schülerinnen und Schüler der KGS Heßhofstraße, der Heinzelmännchen Schule (GGS Heßhofstraße) und der GGS Weimarer Straße mit ihren Schulsozialarbeiterinnen angereist. Zuallererst wurden alle herzlichst von Kristell Köhler (Beauftragte für Jugendpastoral in Köln und im Rhein-Erft-Kreis)  in Empfang genommen und mit Plätzchen und Tee versorgt.

Nachdem geklärt werden konnte was eine Krippe ist und was denn eigentlich alles zu einer Weihnachtskrippe gehört, konnte es losgehen. Unter dem Motto „Gottes Sohn sucht ein Zuhause“ wurde geplant und gebaut was die Kisten voller Lego hergaben. Das Ergebnis der Schüler der KGS Am Portzenacker war eine Miniaturausgabe des Dünnwalder-Waldbades. Ein wichtiger Wohlfühlort für die Kinder aus Köln-Dünnwald. Stolz konnten die Baumeister ihr Bauwerk auf einem der freien Plätze der Krippenlandschaft platzieren. Leider war es dann auch schon an der Zeit, sich wieder auf den Heimweg zu machen. Aber zum Glück dauert es ja nicht mehr lange und die Baumeister sind erneut zu Gast im Crux, um sich die fertige Krippenlandschaft inkl. Dünnwalder-Waldbad anzuschauen.

Zurück